Die Grundschule Das Forscherhaus

Unser Ziel ist eine Schule, die nachhaltig alltagsrelevantes Wissen vermittelt, mit dem Kinder in der Welt bestehen können. Unsere Schule soll ein sicherer Raum für einen forschenden Blick in die Welt der Kinder sein. Wir wollen ihre Neugier, ihre Kreativität, ihre Lust zu lernen, Fragen zu stellen und zu entdecken erhalten, indem wir ihnen zeigen, wie spannend Lernen ist – unabhängig von Wohnort, Herkunft oder Konfession.

Deshalb ist die Grundschule Das Forscherhaus eine Schule, in der die Kinder durch aktives Denken und Handeln eigenes Wissen auf- und ausbauen. Sie erwerben einen Überblick über ihre Welt und erfahren zugleich, wie das geht: Lernen!

Darüber hinaus bietet unsere Grundschule weitere Besonderheiten im Schulalltag:

  • Zusätzlicher Unterrichtsumfang
    Im Vergleich zu öffentlichen Schulen haben die Kinder mehr Zeit, um mit viel Muße und Ruhe zu lernen.
  • Praktisches Erleben
    und das Arbeiten in fachübergreifenden Projekten sind fester Bestandteil unseres Lehrplans.
  • Betreuungsintensität
    Mit einer zusätzlichen, pädagogischen Fachkraft in jeder Klasse hat unsere Schule mit ca. 10:1 einen besseren Betreuungsschlüssel als viele öffentliche Schulen. Dies ermöglicht eine bessere Förderung individueller Begabungen und Fähigkeiten der Schüler, einen persönlicheren Umgang und kurze Wege.
  • Tiergestützte Pädagogik
    Schulhunde sind wichtige Elemente der Forscherhauspädagogik, um vor allem das Selbstvertrauen der Kinder zu stärken.
  • Wir bieten Unterrichtsgarantie

Die Forscherhaus-Pädagogik „Zusammenhänge erleben“ + „Aktives Handeln“ hat sich auch im Vorschulbereich in unser Kita Die Forscherhauszwerge bewährt und wird ab dem Sommer 2017 in der geplanten Gesamtschule Das Forscherhaus kontinuierlich bis zum Schulabschluss fortgeführt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.